Für Wanderer und Naturfreunde hat der Bayerische Wald jede Menge zu bieten: Das gut beschilderte Wanderwegenetz lädt ein zu abwechslungsreichen Touren durch den Nationalpark mit seinen dichten Wäldern, faszinierenden Bergpanoramen und lauschigen Tälern. Zu den schönsten Wanderrouten durch die beliebte Ferienregion zählt der Fernwanderweg Gläserner Steig. Wandern Sie durch natürliche Kulturlandschaften und erleben Sie auf sechs Tagesetappen die ursprüngliche Natur des Bayerischen Walds.

Gläserner Steig: Bayerischer Wald bequem bewandern

Der Fernwanderweg Gläserner Steig lässt sich angenehm in sechs Tagen bewältigen und führt Sie vom Luftkurort Arrach bis in die Säumerstadt Grafenau. Auf der Wegstrecke von insgesamt rund 96 Kilometern erwarten Sie zahlreiche sehenswerte Orte, wie etwa der Glasmacherweiler in Schachtenbach und das Waldgeschichtliche Museum in St. Oswald. Die einzelnen Etappen von nur etwa vier bis fünf Stunden lassen ausreichend Zeit für Erkundungen entlang des Weges. Der Fernwanderweg Gläserner Steig ist geprägt von seinen vielseitigen Kulissen: Schattige Bergwälder und idyllische Graslandschaften sowie historische Städte und verträumte Weiher machen den Reiz dieses empfehlenswerte Route aus.

Alte Traditionen entdecken – Glasherstellung im Bayerischen Wald

Wer auf der Route Gläserner Steig im Bayerischen Wald wandert, kommt an einer Vielzahl an Glashütten und Manufakturen vorbei. Die Herstellung von Glas hat lange Tradition im Bayerischen Wald – bereits im 14. Jahrhundert war die Region bekannt für ihr Glashandwerk. Die reichen Holzvorkommen der Wälder sowie Quarz und Pottasche aus Buchenholz bieten beste Voraussetzungen für die Ansiedlung von Betrieben, die sowohl Gebrauchsgegenstände als auch Kunst aus Glas herstellen. Bis heute ist die Glasproduktion im Bayerischen Wald heimisch. Entlang der Wegstrecke finden Sie neben Glasbetrieben außerdem auch interessante Museen und Glaskunstwerke, die Einblick in die alte Handwerkskunst geben.

Wandern Sie auf kurzen Tagesetappen durch die schöne Ferienregion!

Auf der ersten Etappe des Fernwanderweges entdecken Sie das Tal des Lamer Winkels mit seinen beeindruckenden Bergwipfeln am Horizont. Ziel der Tagesetappe ist das alte Glasmacherdorf Lohberg. Am zweiten Tag wandern Sie hinunter in die Gemeinde Bayerisch Eisenstein, die den einzigen geteilten Grenzbahnhof in Europa beherbergt. Die dritte Tagesetappe führt Sie durch Regenhütte zum Glasmacherweiler Schattenbach und anschließend bis nach Rabenstein. Am vierten Tag entdecken Sie den Glaspark Theresienthal bei Zwiesel sowie das Bauernhausdorf Lindberg und weitere traditionsreiche Glashüttendörfer. Die vorletzte Etappe nimmt Sie mit auf eine gemütliche Wanderung durch den Nationalpark vom Startpunkt in Frauenau bis nach Spiegelau. Am sechsten Tag der Erkundungsreise durch den Bayerischen Wald kommen Sie vorbei an Bachtälern und erreichen schließlich die alte Säumerstadt Grafenau.

Ob Sie die gesamte Strecke erkunden oder einzelne Etappen bewältigen möchten – das Wellness- und Wohlfühlhotel St. Gunther ist der perfekte Ausgangspunkt für herrliche Wanderungen durch den Bayerischen Wald. Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und lassen Sie sich vom Gläserner Steig Bayerischer Wald verzaubern.